Tag 7: Arrivederci, Venezia

«Dürfen wir nochmals im Meer baden, bevor wir rüber in die Stadt gehen?» – Diese Frage hielt gestern Morgen die Begleitpersonen nochmals kurz auf Trab. Denn der Wunsch brachte einerseits den Zeitplan durcheinander, der eine Überfahrt mit der Fähre und die Weiterfahrt im Vaporetto durch den Canale Grande beinhaltete. Andererseits wird aus solchen Ideen, wenn […]

Weiterlesen Tag 7: Arrivederci, Venezia

Tag 6: Geschafft!

Hier ist sie also, die letzte Etappe. Dabei sind wir doch gerade erst losgefahren! Vor der Jugendherberge in Bassano gab Daniel Blättler gestern zum letzten Mal Instruktionen zur geordneten und sicheren Fahrt ans grosse Ziel – Venedig. Die Fahrt über die Ebene zwischen Bassano und Mestre zieht sich, es ist jetzt schwül-heiss, es ist, als […]

Weiterlesen Tag 6: Geschafft!

Tag 5: Unfreiwillig frisch geduscht

Die vorletzte Etappe von Trient nach Bassano del Grappa hatte es nochmals in sich: Von Trient ging es steil bergauf, zum ersten Treffpunkt: dem Forte Belvedere. Heute ein Museum, das leider geschlossen war, damals ein Stützpunkt während den beiden Weltkriegen. Hier im Südtirol gibt es so viele Festungen, Schlösser und Burgen aus allen möglichen Jahrhunderten, […]

Weiterlesen Tag 5: Unfreiwillig frisch geduscht

Tag 4: Flussabwärts

Wenn man am Morgen von prasselndem Regen geweckt wird, bedeutet das, dass der akkurate Zeitplan bereits im Eimer ist. Tatsächlich ging es mit mindestens einer Stunde Verspätung los. In regensicherer Vollmontur machten sich die Schülerinnen und Schüler gestern auf den Weg von Meran nach Trient. Das ist eine Strecke von 86 Kilometern, fast nur bergab. […]

Weiterlesen Tag 4: Flussabwärts

Der verflixte dritte Tag

Von solchen Tellern voller Spaghetti schwärmten die Schüler schon während sie am Sonntag auf dem Flüelapass noch beim Znacht sassen. Dass sie beim Essen übers Essen redeten, lag nicht nur daran, dass sie nach der Fahrt auf die Passhöhe sehr, sehr, sehr, sehr hungrig waren. Sondern eher daran, dass das Menu nicht so recht den […]

Weiterlesen Der verflixte dritte Tag

Tag 2: Wir bezwingen den Flüelapass

Heute bloggen: Alicia, Chiara, Jannine und Alisha «Hast du schon Sonnencreme eingestrichen?», das war die Frage des Tages, denn schliesslich wollte heute niemand einen Arm vergessen. Am Frühstückstisch sagte Herr Blättler: «Wäre cool, wenn wir um 08:30 Uhr abfahren können. Wenn es 8:35 wird, dann…» – «…dann ist das auch cool», rief ein Schuler dazwischen. […]

Weiterlesen Tag 2: Wir bezwingen den Flüelapass

Tag 1: «Heb Sorg und geniess es»

Inwil, 26. Mai, kurz vor acht: Daniel Blättler fasst in seiner Begrüssungsrede die heute bevorstehende erste Etappe zusammen. Er weist auf Besonderheiten der Strecke hin, dass man bei der Ampel vor Root besonders schnell pedalen müsse, um als Gruppe durchzukommen, zum Beispiel. Oder dass man in Stärkegruppen fahren werde, sobald es bergauf gehe. Damit heizt […]

Weiterlesen Tag 1: «Heb Sorg und geniess es»